ENDEGRA-Dresden 2019 | Handpressendrucke

ENDEGRA-Dresden 2019

ENDEGRA
European Network for Development and Education in Graphic Art
zu Gast bei Grafikwerkstatt Dresden

ENDEGRA-DRESDEN 1.-7. September 2019


ENDEGRA-Dresden 2019 beschäftigte sich mit dem Thema „Fotografie in der Druckgrafik“ – eine exclusive internationale Veranstaltung für Personen, die bereits ausgiebig an dem Thema gearbeitet haben, sowie Fotografen, die druckgrafisches Arbeiten entdecken wollten.
Wissen zu allen speziellen Problemen rund um extrem feine Halbtöne, Fotokorn FK, Stochastisches Raster FM sowie Computer-to-Plate CtP wurde ausgetauscht , spezifiziert für direkten Handdruck von Algrafie auf Radierpressen und im Siebdruck. All dies in Bezug zur historischen Entwicklung der Drucktechnologie und der Fotografie. Während des Workshops entstanden auch verrückte Experimente rund um Fotografie in der Druckgrafik.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren eingeladen, Tests und Kleinauflagen mit Fotokorn-Algrafie und digitaler Bebilderung der Druckplatten in der Grafikwerkstatt Dresden und Siebdrucke im Wildsmile-Studio Dresden zu drucken. Die Drucker der Grafikwerkstatt Dresden eröffneten den Zugang zur neuesten Drucktechnik mit Fotokorn. Im Wildsmile-Studio boten sich Einblicke in die unkonventionelle Arbeit der Sticker-Künstler und Erkenntnisse wie Technologie übergreifend angewandt werden kann. Fachlicher Austausch im Sinne des ENDEGRA-Slogans: Wir müssen die Hände in der Farbe haben, wenn wir diese Dinge besprechen!
Eine Exkursion zum Lichtdruck Leipzig illustrierte, wo unsere Wurzeln in der Technologie liegen – eine einmalige Gelegenheit, diesen fotografischen Direktdruck zu entdecken. Wir bereiteten mit der Lichtdruckerin Janine Kittler eine exklusive Vorführung mit echten natürlichen Halbtönen mittels Runzelkorn auf einer Schnellpresse vor. Weiterhin gab es Überraschungen im Museum für Druckkunst Leipzig. Die  Gäste wohnten in der Schiffsherberge, einem Hostelschiff auf der Elbe ganz im Zentrum von Dresden, wo auch die Möglichkeit für abendliche Fachvorträge und Präsentationen bestand.

In der Galerie C.RockefellerCenter wurden Arbeiten und Ergebnisse präsentiert in einer improvisierten Ausstellung gezeigt von:
Nina Bondeson / Bolaget Vardagsbilder HB / Schweden
Jim Berggren / Bolaget Vardagsbilder HB / Schweden
Cécile Gissot / ДôM Atelier de gravure DôM  Paris / Frankreich
Valia Eydis-Rabinovitch / ДôM Atelier de gravure DôM  Paris / Frankreich
Andreas Seeliger / Dresden
Frank Hoffmann / Dresden
Riemke Bouwman / Holland
Jan-Erik Wedholm / HôLT Vereniging Der Noordelijke Hoogdrukkers / Holland
Kari Holopainen / Saimaa University of Applied Sciences Imatra / Finnland
Kalli Kalde / University of Tartu / Estland
Sietske Bosma / HôLT Vereniging Der Noordelijke Hoogdrukkers / Holland
Marie Palmgren / KV Konstskola Göteborg / Schweden
Carina Fihn / Konstepidemin Göteborg / Schweden
Lucie Freynhagen / Wildsmile Studios / Dresden
Andreas Ullrich / Wildsmile Studios / Dresden
Udo Haufe / Drucker Grafikwerkstatt / Dresden
Torsten Leupold / Drucker Grafikwerkstatt / Dresden
Peter Stephan / Drucker Grafikwerkstatt / Dresden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ENDEGRA-Dresden 2019 zeigte wieder deutlich die Notwendigkeit solcher Art von Arbeittreffen – um das Fachwissen der originalgrafischen Verfahren zu teilen und somit am Leben zu erhalten.